WordPress Tipp: Google Fonts lokal auf dem eigenen Server speichern

Viele WordPress-Themes ziehen die verwendeten Schriftarten direkt über die Google Api. Das ist praktisch, aber nicht DSGVO-konform. Ein von mir verwendetes Plugin schafft Abhilfe.

Beim Abruf der Google Fonts direkt vom Google-Server können personenbezogene Daten deiner Webseitenbesucher wie die IP-Adresse ohne Einwilligung an Google gelangen. Ein Verstoß gegen die DSGVO, der zu Schadensersatzansprüchen führen kann wie im Februar 2022 das LG München entschieden hat!

DSGVO konform eingebunden werden Google Fonts, indem sie lokal auf dem Server gespeichert werden. So wird beim Aufruf der Webseite keine Verbindung zum Google Server aufgebaut.

Plugins helfen dabei, Google Fonts lokal einzubinden. Bei meinen WordPress-Projekten und Kundenaufträgen setze ich auf das kostenlose Plugin OMGF.

Plugin Tipp: OMGF (kostenlos)

Verbessere die Einhaltung DSGVO, reduziere DNS-Anfragen und nutze den Browser-Cache, indem du Google Fonts automatisch auf deinen Server herunterlädst.

Melde dich bei mir für weitere Unterstützung!

Benötigst du Hilfe bei der lokalen Einbindung von Google Fonts, helfe ich dir gerne weiter. Stell eine Anfrage, damit ich dich bei deinem Projekt unterstützen kann!

Schreibe einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Bitte bestätige deine Einwilligung, um einen Kommentar schreiben zu können.